Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Menschen gegen Bahnlärm’ Category

Drehbücher schreiben, das war einmal der Vorsatz für den neuen Lebensabschnitt. „Gesellschaftskritische 20-Minuten-Features“ sollten es sein, so genau war die Vorstellung in seinem Kopf schon gereift.

Roland Diehl hatte sich sogar bereits kundig gemacht über die einschlägigen Kursangebote, denn gewiss war ihm, dass er mit dem Eintritt in den Ruhestand geistig weiter rege bleiben und nicht einfach vom Büro- in den Liegestuhl wechseln wollte.

Dann kam es ganz anders. „Es war Zufall, dass ich bei der Bahn gelandet bin“, sagt Diehl, Sprecher der Bürgerinitiative Mut und des Dachverbandes IG Bohr. „Die Unterlagen der Bahn lagen zu diesem Zeitpunkt gerade auf dem Tisch.“ Und so trat die Analyse von Lärmmessungen und die Beschäftigung mit der Architektur eines Fahrplanes an die Stelle des Engagements für Häftlinge und Menschenrechte als Mitglied von Amnesty International – was er sich alternativ gut hätte vorstellen können. Andererseits ist für ihn der ungestörte Schlaf und körperliche Unversehrtheit auch ein Menschenrecht.

Seit zehn Jahren ist Roland Diehl in Rente. Manche sagen dazu auch Unruhestand. Was auf wenige so zutrifft wie auf den promovierten Physiker aus Hartheim. Vor zehn Jahren hat Diehl eine bezahlte Ganztagsstelle gegen den unbezahlten Posten eines Halbtags-Generalsekretärs eingetauscht.

Fünf Stunden sitzt er nach eigenen Angaben pro Tag durchschnittlich in seinem Arbeitszimmer, liest Gutachten und verfasst Stellungnahmen, brütet über Eingaben, telefoniert und schreibt Mails. Ein Blick in seinen Jahreskalender hat ihm gerade verraten, dass er im vergangenen Jahr 87 Termine wahrgenommen hat für die Bürgerinitiative Mut und den Dachverband IG Bohr, viele davon abends, etliche auswärts.

Ein strammes Programm für einen 70-Jährigen. Zugleich eines, das ihn, wie er selbst sagt, wach bleiben lässt. So, wie er es sich vorgestellt hat. Nur schreibt er keine Drehbücher für ausgedachte Storys, sondern Konzepte für eine bessere Bahnplanung und Entwürfe für die Wirklichkeit. Diehl hatte über Jahre wichtige Mitstreiter an seiner Seite. Der Pfarrer i. R. Manfred Wahl an der Spitze der Bürgerinitiative Bahntrasse in Offenburg, der Architekt und ehemalige VAG-Vorstand i. R. Adalbert Häge in vorderster Front bei der Bürgerinitiative Igel in Freiburg, der Physiker Roland Diehl bei Mut – drei Vertreter einer Generation, drei Repräsentanten einer Lebensphase. Der dritte Lebensabschnitt zwischen dem Beruf mit seinem verpflichtenden Aktivsein und der oft als erzwungen erlebten Passivität des Alters. Wo andere auf einer Kreuzfahrt Tage und Wochen genießen, engagieren sie sich noch einmal.

Quelle…lesen Sie weiter…=>  http://www.badische-zeitung.de/die-einmischer–99603944.html

Advertisements

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: